bartop

Feuerwehrmuseum

header

Navigation

Home

Über das Museum

Helme und
ihre Geschichten


Alte
Dokumente


Alte Geräte
und Ausrüstungen


Alte Fotos

Bemerkenswerte Brände
und Einsätze


Florian,
Florian, Florian


Orden

Jubiläumsveranstaltungen

Feuerwehr-Erfindungen

Katastrophen

Feuerwehr-Freundschaften

Kameradschaft der
Feuerwehroffiziere


Feuerwehrübungen

Feuerwehr und
Sport


Tiergeschichten

Lehrtätigkeit


Beschlagnahme

Home > Alte Dokumente > Beschlagnahme

Bild: Beschlagnahme:

Bei der Durchsicht alter Unterlagen kam Franz Czejka ein Dokument aus dem Jahr 1946 in die Hände, das in ihm noch ein wenig Bitterkeit auslöst. Es war dies die Verständigung über die Beschlagnahme seiner Ersparnisse als Dachdecker in der Zeit von 1945 bis 1946. Er wohnte damals in der russischen Zone in Urfahr. Nach seiner Flucht aus Tschechien hatte er in Linz als Staatenloser tatkräftig bei der Sanierung der zerbombten Dächer geholfen und eisern gespart. Und dann das! Ihm wie vielen anderen Sudetendeutschen geschah damit großes Unrecht. Heute kann man vielleicht die Enttäuschung über den Verlust von 440.- Schilling nicht mehr recht nachvollziehen, weil man sich keine Vorstellungen machen kann, was der Betrag damals wert war und wie schwer er erarbeitet wurde.

Czejka wandte sich damals in einem Brief mit der Bitte um Nachlass an die russischen Stellen. Der Brief wurde nie beantwortet...
Inzwischen sind Jahrzehnte vergangen und der Zorn über eine derartige Ungerechtigkeit hat sich verflüchtigt...
"Vergangen, vergessen, vorüber - die Zeit legt den Mantel darüber", wenn Czejka heute dieses Lied singt, denkt er manchmal auch an einen Einsatz in Mauthausen: Birke sprengte KZ-Denkmal.


Copyright 2017 - Feuerwehrmuseum