bartop

Feuerwehrmuseum

header

Navigation

Home

Über das Museum

Helme und
ihre Geschichten


Alte
Dokumente


Alte Geräte
und Ausrüstungen


Alte Fotos

Bemerkenswerte Brände
und Einsätze


Florian,
Florian, Florian


Orden

Jubiläumsveranstaltungen

Feuerwehr-Erfindungen

Katastrophen

Feuerwehr-Freundschaften

Kameradschaft der
Feuerwehroffiziere


Feuerwehrübungen

Feuerwehr und
Sport


Tiergeschichten

Lehrtätigkeit


Großbrand in der Textilfabrik

Home > Bemerkenswerte Brände > Großbrand in der Textilfabrik

Bild: Linz Textil AG1: Das alte, leer stehende Fabriksgebäude der Textil Linz AG ging am 7. Juli 1982 in der Nacht in Flammen auf. Der Totalbrand im 3. Obergeschoss erforderte verstärkten Einsatz, es rückten nicht nur die Berufsfeuerwehr Linz, sondern auch die Freiwilligen Feuerwehren von Ebelsberg und Pichling sowie die Betriebsfeuerwehr Linz Textil aus. Erst um 6.31 Uhr konnte der erlösende Funkspruch von Einsatzleiter Franz Czejka an die Zentrale übermittelt werden: Brand lokalisiert. Die 35 Bewohner im benachbarten Betriebswohnhaus waren in großer Gefahr, sie mussten evakuiert werden, weil ein Turm des in Brand geratenen Objekts einzustürzen drohte. Mit Hilfe der Gelenkbühne erreichten die Feuerwehrmänner auch die obersten Stockwerke und konnten von dort aus die Flammen bekämpfen.
80 Feuerwehrleute mit 18 Fahrzeugen waren aufgeboten, um weitere Nachbarobjekte und Menschen vor Schaden zu bewahren.
Die stark frequentierte Dauphinestraße musste fast zwölf Stunden lang gesperrt werden, was zu umfangreichen Verkehrsbehinderungen führte.
Auch der Betriebsleiter der Linz Textil AG, Michael Voggeneder, teilte die Auffassung, dass es sich bei der Brandursache um Brandlegung handelte. Denn immer wieder waren Jugendliche und Kinder beobachtet worden, wie sie das leerstehende Gebäude als ihren Spielplatz nützten und dort auch zündelten und rauchten.


Copyright 2017 - Feuerwehrmuseum