bartop

Feuerwehrmuseum

header

Navigation

Home

Über das Museum

Helme und
ihre Geschichten


Alte
Dokumente


Alte Geräte
und Ausrüstungen


Alte Fotos

Bemerkenswerte Brände
und Einsätze


Florian,
Florian, Florian


Orden

Jubiläumsveranstaltungen

Feuerwehr-Erfindungen

Katastrophen

Feuerwehr-Freundschaften

Kameradschaft der
Feuerwehroffiziere


Feuerwehrübungen

Feuerwehr und
Sport


Tiergeschichten

Lehrtätigkeit


KhFO bei Kabarett und Weinkost in Wels

Home > Feuerwehr-Freundschaften > Kameradschaft höherer Feuerwehroffiziere > KhFO bei Kabarett und Weinkost in Wels

Bild: kab:

Bild: kab1:

Bild: kab29:

17. März 2010.

Eine überaus schwierige Entscheidung hatte der Vorsitzende der Kameradschaft höherer Feuerwehroffiziere, E-OBR Anton Wolfram, zu treffen.
Das 82. Treffen der KhFO mit Termin am 17. März 2010 war bereits vor langer Zeit geplant und vorbereitet worden. Zur Pflege der Geselligkeit und Vertiefung der kameradschaftlichen Beziehungen wurde ein unterhaltsamer Nachmittag mit Kabarett und Weinkost aufs Programm gesetzt.

Da erreichte die Kameraden die traurige Nachricht, dass das langjährige Mitglied der Landesfeuerwehrleitung, E-OBR Karl Wagner, am 10. März gestorben war und das Begräbnis am 17. März - just zur selben Zeit wie das 82. KhFO-Treffen in Wels - stattfindet.

Was tun? Diese Frage stellte sich nicht nur der Vorsitzende der KhFO, sondern auch einige Mitglieder, die Karl Wagner durch lange Freundschaft besonders nahe standen. Die nächsten Freunde entschieden sich, Wagner durch die Teilnahme an seinem Begräbnis die letzte Ehre zu geben und zogen ihre Anmeldung zum KhFO-Treffen zurück.

Nach reiflichen Überlegungen rang sich E-OBR Anton Wolfram zu einem Entschluss durch: Das 82. KhFO-Treffen in Wels findet statt.

E-OBR Wolfram ist die Entscheidung in diesem Interessenskonflikt nicht leicht gefallen. Das brachte er auch in Wels nach einem Gedenken an den verstorbenen Kameraden gegenüber den 62 VeranstaltungsteilnehmerInnen zum Ausdruck:
"So schlimm es auch ist, sich von einem früheren Kameraden verabschieden zu müssen - das Leben geht weiter und die Lebenden haben den ersten Anspruch darauf, die Zeit für gemeinsame Unternehmungen zu nützen. Wer weiß, wie lange sie noch Gelegenheit dazu haben werden!"

Dass die Veranstaltung überhaupt stattfinden konnte, ist dem Branddirektor der FF Wels, Ing. Franz Humer, der auch die Funktion eines Vizepräsidenten des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes inne hat, zu verdanken.

Bereits Ende Oktober 2009 hatte er der KhFO angeboten, das 82. Treffen der Kameradschaft wegen des bereits absehbaren Umbaus der Landesfeuerwehrschule Linz in der Hauptfeuerwache Wels abhalten zu dürfen. Dabei bewies sich wieder einmal die bereits sprichwörtliche Gastlichkeit der Welser Feuerwehr.

Dieses Entgegenkommen erfuhr jetzt, anlässlich der Durchführung des Treffens, sogar noch eine Steigerung: Nicht nur, dass die Welser den Schulungsraum in ein behagliches Ambiente für das Kabarettprogramm und eine Weinkost mit köstlicher Winzerjause umgestalteten, sie übernahmen auch die Kosten für Speis und Trank.

Auch die Feuerwehr-Reservisten der FF Wels mit ihren Gattinnen waren zu der Veranstaltung eingeladen und es zeigte sich, dass bei diesem Zusammentreffen einige alte Freundschaften aufgefrischt werden konnten.

Die Kabarettisten Günther Lainer und Manfred Linhart boten ein, verglichen mit ihren sonstigen Auftritten eher zahmes, jedoch überaus unterhaltsames Programm, einen Mix sozusagen quer durch den Gemüsegarten, der viel Anlass zum Lachen gab.

Besonders eine gekonnte Jonglage, die Einflechtung einiger auf die Feuerwehr und die KhFO passender Details und die Einbindung des Publikums in ein kleines Fragespiel kamen gut an.

Den "Kabarettwein", wie er ihn nennt, brachte Manfred Linhart aus seinen eigenen Weingärten in Niedersulz mit, er mundete vorzüglich zum schmackhaften, besonders reichhaltigen Winzerbüffet.

Branddirektor BFR Humer konnte wegen Teilnahme an einer wichtigen Sitzung leider erst gegen Ende des Programms zur geselligen Runde stoßen. Die KhFO-Mitglieder, die Welser Reservisten und ihre Gattinnen dankten ihm für die großzügige Gastfreundschaft mit kräftigem Applaus.

An dieser Stelle wiederholt die Kameradschaft höherer Feuerwehroffiziere diesen Dank auf das Herzlichste - es ist nicht selbstverständlich, dass eine Feuerwehr mit so viel Einsatz zum Gelingen einer KhFO-Veranstaltung beiträgt!

Bild: kab4: Bild: kab2: Bild: kab3:
Bild: kab6: Bil,d: kab7: Bild: kab5:
Bild: kab8: Bild: kab9: Bild: kab11:
Bild: kab10: Bild: kab30: Bild: kab12:
Bild: kab13: Bild: kab14: Bild: kab15:
Bild: kab16: Bild: kab18: Bild: kab17:
Bild: kab19: Bild: kab20: Bild: kab21:
Bild: kab22: Bild: kab22: Bild: kab24:
Bild: kab25: Bild: kab26: Bild: kab27:


Copyright 2017 - Feuerwehrmuseum